Die Zusammen-Arbeit - ICH DARF

Gute Zusammen-Arbeit im HWI® zeichnet sich durch Einbeziehung der MitarbeiterInnen in Arbeitsabläufe und Weiterentwicklung aus. Nachhaltige Verankerung, Integration und Anerkennung des Wissens und der Erfahrungen sowie Austausch von Erfahrungen zwischen den Generationen zeichnen gesunde Zusammen-Arbeit aus. Merkmale krankmachender Zusammen-Arbeit sind hingegen Gegeneinander-Arbeiten, Mobbing und Verdrängung der MitarbeiterInnen aus dem Arbeitsprozess. Hohe Krankenstandsraten gehen oft mit Verdrängung einher.

Die Zusammen-Arbeit als dritte Dimension des HWI® verbindet die MitarbeiterInnen mit ihrem Unternehmen. Es geht hierbei um die Möglichkeit der MitarbeiterInnen, sich mit KollegInnen und Vorgesetzten auszutauschen, zu kooperieren und somit etwas zur Unternehmensentwicklung beizutragen. Dadurch kann diese Dimension sowohl sinnstiftende als auch arbeitsentlastende, und damit positive Effekte auf die anderen beiden Dimensionen haben.